Seite noch im Aufbau
danke für Dein Verständnis

Im Wandel begriffen ist unser Hiersein
Nichts als flüchtiger Augenblick
Festzuhalten es lohnt nicht ein Stück
Ich halt mich nicht auf und blick nicht zurück

Im Wandel begriffen ist unsere Zeit
Nichts als Umbruch und Neues und Kommen und Gehen
ich akzeptier meine Angst, denn ich kann nichts sehen
Nur vertrauen der Dunkelheit, ihrem Sog, ihrem Drehen

Im Wandel begriffen bin nun auch ich
Nichts zu verlieren, da ich doch alles bin
Der Wandel, die Zeit und dahinter der Sinn
Ich lasse mich los und geb mich mir hin
 

© 2018 by Amira T.  appreciation to Wix.com
 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now